• Auf Lager? Vor 14:00 Uhr bestellt, sofort versendet
  • Kostenlose Rücksendung innerhalb von 30 Tagen
  • Umfangreiche Lagerbestände
  • Kostenlose Beratung

Regelmäßige Kontrollen und Identifizierung von Hebezeug

Das Arbeitsschutzgesetz schreibt vor, dass das Hebezeug regelmäßig von einer fachkundigen Person auf seine Funktionalität und seinen Zustand zu überprüfen ist.

Wir unterscheiden mehrere Arten von Überprüfungen:

  1. das Überprüfen vor Gebrauch, durch den Anwender
  2. Inspektion (jährlich) von einer fachkundigen Person
  3. regelmäßige Untersuchung und Überprüfung durch eine fachkundige Person

Kontrolle durch der Anwender

Durch die tägliche Anwendung des Hebezeugs können Verschleiß und Beschädigungen auftreten. Eine jährliche Kontrolle impliziert nicht, dass das Hebezeug ein ganzes Jahr lang sicher verwendet werden kann. Durch die Anwendung kann ein für tauglich befundenes Hebezeug so weit in seiner Qualität abnehmen, dass die sichere Anwendung nicht mehr sichergestellt ist. Darum ist es wichtig, dass der Anwender immer das Hebezeug anschaut und feststellt, ob es den Anforderungen noch entspricht.

Inspection (jährlich) von einer fachkundigen Person

In der Regel sollte ein Hebezeug mindestens 1x im Jahr von einer fachkundigen Person inspiziert werden. Abhängig vom Gebrauch kann es vorkommen, dass häufiger im Jahr eine Inspektion von einer fachkundigen Person durchzuführen ist. Die Inspektion ist Spezialisten vorbehalten, die eigens dafür ausgebildet wurden. Bei der Arbeit mit Hebezeug gibt es immer Risiken. Es ist also wichtig, dass die Jahresinspektion ordnungsgemäß durchgeführt wird.

In Deutschland ist die Inspektion von Hebezeug durch die Unfallverhütungsvorschriften geregelt. Sie erfüllen die gesetzlichen Vorschriften, wenn Sie das Hebezeug von zertifiziertem Fachpersonal inspizieren lassen. Diese Sachverständigen werden von unabhängigen Instanzen zertifiziert. 

Untersuchung und Überprüfung durch eine fachkundig Person

Es gibt bestimmtes Hebezeug (z. B. eine Plattenklemme), das nur nach vollständiger Demontage inspiziert werden kann. Um sicherzustellen, dass die Plattenklemme nach der Inspektion wieder ordnungsgemäß funktioniert, muss diese getestet und überprüft werden. Dabei wird ein zertifizierter Prüfstand verwendet.

Aus unterschiedlichen Gründen kann eine (visuelle) Inspektion die sichere Funktionalität nur eingeschränkt garantieren. Für alle diese Situationen führen Sachverständige zusätzliche Kontrollen und Tests durch. 

Auszeichnung

Inspektionen, Tests und Überprüfungen werden von den Sachverständigen in einem Bericht festgehalten. Das Ergebnis findet sich auf einem Zertifikat oder in einem eigenen Inspektionsbericht.

Nicht für tauglich befundene Mittel werden markiert (z. B. mit einem besonderen Aufkleber) und außer Betrieb genommen, indem sie entweder vernichtet oder weggeworfen werden.

Es kann auch sein, dass das Hebezeug noch repariert werden kann. Dann wird es vorübergehend außer Betrieb genommen und entsprechend markiert.

Für tauglich befundenes Hebezeug erhält eine entsprechende Plakette und/oder Jahresfarbe. Die Prüfplakette oder Jahresfarbe wird meistens gut sichtbar an dem Hebezeug angebracht oder steht auf einem dafür vorgesehenen Etikett.

Die Jahresfarben der nächsten Jahre sind:

Braun 2022
Blau 2023
Gelb 2024
Rot 2025
Grau 2026
Grün 2027

 Auf jedem Hebezeug müssen die folgenden Angaben angebracht werden:

  • sichere Arbeitslast in kg oder Tonnen
  • Serien- oder Typenbezeichnung
  • Materialart
  • Datum letzte Inspektion
  • CE-Markierung
  • Herstellerdaten
  • Baujahr

Außerdem können spezifische, für den betreffenden Hebezeug-Typ vorgeschriebene Angaben darauf angeführt sein. Bei einer Plattenklemme ist das beispielsweise die maximale Dicke des zu hebenden Materials.