• Auf Lager? Vor 14:00 Uhr bestellt, sofort versendet
  • Kostenlose Rücksendung innerhalb von 30 Tagen
  • Umfangreiche Lagerbestände
  • Kostenlose Beratung

Tägliche Kontrolle vor Einsatz Portalkran

Das gilt auch, bevor Sie die Arbeit an einem (Portal-)Kran aufnehmen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, führen Sie zunächst einige Kontrollen und Tests durch:

Bremsentest des Krans und der Laufkatze:

  • Kommen Kran und Laufkatze rechtzeitig zum Stillstand?
  • Wie lang ist der Bremsweg und ist dies akzeptabel?

Test des Hebebremse:

  • Sackt die Last etwas durch?
  • Setzt die Bremse direkt ein?

Test des höster Stand-Schalters Heben:

  • Stoppt der Hebemotor das Heben, wenn der Haken am höchsten Stand steht?

Test der Endschalter Kran und Laufkatze:

  • Funktionieren die Endschalter ordnungsgemäß und stoppen den Kran und die Laufkatze rechtzeitig?
  • Funktionieren die Vor-Endschalter ordnungsgemäß: Schaltet der Kran/die Laufkatze von hohe auf niedrige Geschwindigkeit und umgekehrt?

Kontrolle des Stahlkabels / der Hebekette:

  • Gibt es sichtbare Beschädigungen/Verformungen?
  • Schützen Sie Ihre Hände, wenn Sie damit über das Kabel oder die Kette gehen.

Test Notstopp:

  • Kommt der Kran in kurzer Zeit zum Stillstand (Heben/Senken, Kran und Laufkatze), wenn der Notstopp gedrückt wird?

Test und Kontrolle Schaltkasten:

  • Ist das Schaltkabel unbeschädigt?
  • Sind die Druckknöpfe in gutem Zustand, sind die Gummis noch gut?
  • Sind die Bewegungsrichtungspfeile noch vorhanden und lesbar?
  • Laufen alle Funktionen gut (niedrige/hohe Geschwindigkeit, Bremsen)?

Kontrolle des Hebehakens:

  • Ist der Haken verbogen, ernsthaft abgenutzt oder verformt?
  • Ist die Hakensperre vorhanden und funktioniert?
  • Kann sich der Haken einfach und geräuschlos drehen?

Sicht- und Geräuschkontrolle:

  • Sehen Sie bestimmte Abweichungen am Kran (Beschädigungen, lockere Teile)?
  • Hören Sie abweichende Geräusche (Rasseln, Scheuern usw.) bei der Nutzung des Krans?

Test Stoßschutz (falls vorhänden):

  • Testen Sie, ob der Stoßschutz mit einem anderen Kran gut funktioniert; fahren Sie vorsichtig mit dem einen Kran an den anderen heran und prüfen Sie, ob der Kran langsamer fährt und/oder anhält, wenn der andere Kran sich nähert.